Logo von Dr. Strähler, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Homepage zertifiziert von der Stiftung Gesundheit
Sportmedizin • Chirotherapie • Akupunktur • Naturheilverfahren • Rehabilitationswesen
Visitenkarte herunterladen (.vcf)
Poststraße 4072458 Albstadt
Telefon: 0 74 31 - 36 46

Leistungen im Überblick

  • Orthopädische/unfallchirurgische Untersuchungen
  • Skelett-Röntgen-Diagnostik
  • Ultraschalluntersuchung der Gelenke und Muskulatur
  • Kinderorthopädie
  • Rehabilitationswesen (Betreuung nach Unfällen und Operationen)
  • Sportunfälle und sportmedizinische Untersuchungen
  • Manuelle Medizin (Chirotherapie)
  • Chirotherapie ist gleichbedeutend mit dem Begriff der Manuellen Medizin und wird im allgemeinen Sprachgebrauch auch häufig als "Einrenken" bezeichnet. Sie ist ein alternatives Verfahren. Mit gezielten Griffen können häufig Blockierungen und Muskelverspannungen an Wirbelsäule, Iliosacralgelenk sowie großen und kleinen Gelenken gelöst werden.

  • Arthrose (Gelenkverschleiß)-Therapie
  • Gelenkverschleiß kann mit Injektionen direkt in die betroffenen Gelenke behandelt werden. Es können verschiedene Medikamente und Präparate verwendet werden. Eine moderne Knorpelschutztherapie mit Hyaluron ist sowohl an den großen Gelenken wie auch z.B. an den Fingergelenken möglich.
    Naturheilpräparate können auch verwendet werden.

  • Wirbelsäulenbehandlungen einschließlich interventioneller Injektionsverfahren und Therapie von Bandscheibenvorfällen
  • Orthopädische schmerztherapeutische Behandlungen im Sinne der ganzheitlichen Medizin
  • Physikalische Therapie
  • Akupunktur (A- und B-Diplom)
  • Bei der Akupunktur Die Akupunktur ist eine der wichtigsten alternativen Behandlungsmethoden bei chronischen Wirbelsäulen- und Gelenkbeschwerden. Bei chronischen Rückenbeschwerden und chronischen Kniegelenksarthrosebeschwerden übernimmt Ihre gesetzliche Krankenkasse direkt die Kosten.
    Bei sonstigen orthopädischen Beschwerden, wie zum Beispiel Kopfschmerz, Verspannungen, Migräne u.ä. stellt die Akupunktur eine Behandlungsalternative dar, die jedoch leider nicht von den Krankenkassen übernommen wird.

  • Vorsorge, Beratung und Verordnung hinsichtlich orthopädischer Hilfsmittel (Einlagen, Schuhzurichtungen, Bandagen, Orthesen und Prothesen)
  • Osteoporose Diagnostik und Therapie
  • Versicherungs-, Gerichts- und Rentengutachten